Sportmedizin und Ernährung 

Körperliche Aktivität reduziert die Krankheitsanfälligkeit und die Sterblichkeit mit höchster Evidenz. Sportliche Aktivität beugt auch Demenz und Krebskrankheiten vor.

15 Minuten körperliches Training pro Tag verringern die Sterblichkeit beim Menschen um 14%, die Lebenserwartung verlängert sich um 3 Jahre. Es gibt keine andere Einzel-Massnahme wie Sport, die so wirkungsvoll ist.

Eine sportliche Betätigung, ein körperliches Training soll richtig dosiert und individuell angepasst und mit der Ernährung abgestimmt sein. Ausdauer, Kraft und Koordination sollen gleichermassen trainiert werden. So genügt zum Beispiel Joggen, Walken im mittleren und höheren Lebensalter nicht, um den vollen präventiven Effekt des körperlichen Trainings zu nutzen. Wichtig ist beim Freizeitsportler, die Muskelmasse zu erhalten oder sogar zu vergrössern. Eiweisspulver oder Shakes helfen hier nicht. Gerade beim älteren Menschen müssen Eiweissaufnahme (essentielle Aminosäuren) aus natürlichen Quellen und Krafttraining zeitlich abgestimmt sein.

In der Sportmedizin ist in den letzten Jahren vor allem die mitochondriale Funktion der einzelnen Körperzelle in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Als wichtigstes Ziel für Training und Ernährung gilt, die Anzahl der Mitochondrien (Zellkraftwerke) in den Muskeln zu steigern.

Die mitochondriale Dysfunktion (Fehlfunktion) spielt eine Ursache bei vielen sogenannten neurodegenerativen Krankheiten wie Alzheimer, Multiple Sklerose usw. Hauptursache ist nach neuesten Erkenntnissen das metabolische Syndrom (erhöhter Bauchumfang/Übergewicht, Diabetes Typ II, Bluthockdruck, Fettstoffwechselstörungen). Körperliche zielgerichtete Aktivität und ketogene Ernährung nach Tremonte verbessern wesentlich die mitochondriale Funktion.

Der Anstieg der Anzahl der Mitochondrien in den Muskelzellen ist der Wichtigste Faktor zu Verbesserung von Ausdauer und Leistung und gegen Sportmüdigkeit. Eine ketogene Ernährung nach Tremonte verbessert die Sauerstoffaufnahme und verschiebt die Substratnutzung Richtung Fettsäureoxidation und senkt die Kohlenhydratabhängigkeit. Letzerer Effekt ist labormässig messbar in einem sehr tiefen HBA1C (Langzeitzucker). Ketogen trainierte Spitzensportler haben HBA1C Werte unter dem bei der Diabetes Behandlung angegebenen Normwerten (<5,5-6.3 %).

(Quellen u.a. Dr.med. Hansruedi Fischer, Dr. Kurt Mosetter, Prof. Dr. med. Paulo M. Suter; Literatur siehe Tremonte » Konzept » Bibliothek)

 

Tremonte Kompetenz in Sporternährung

25 Jahre ist es her, seit der Tremonte Facharzt Dr. med. Hansruedi Fischer als Sportarzt die Langlaufnationalmannschaft der Damen mitbetreut hat. Damals standen die Kohlenhydrat/Glycogenspeicher und der Conconi-Test im Mittelpunkt des Interesses. Abendliches Spaghetti-Essen zum Auffüllen der Kohlenhydratspeicher war die Regel.

Heute stehen Im Fokus des Interesses die Mitochondrien (Zellkraftwerke) und die ketogene Sporternährung.

Mit Tremonte betreut Dr. med Hansruedi Fischer Sportlerinnen und Sportler jeden Alters. Sport ist nicht nur einfach gesund sondern birgt auch seine Risiken. Ab dem 35. Altersjahr sollte zu Beginn einer freizteitsportlichen Aktivität eine gründliche medizinische Analyse und Untersuchung gemacht werden. Dazu gehören ebenfalls eine Risikoanamnese, eine ärztliche Untersuchung, ein EKG sowie Laborkontrollen des Zucker- und Cholesterinstoffwechsels und der Nierenfunktion.

Spitzensportler wie zum Beispiel das Nachwuchs Fechttalent Jori Villiger ernähren sich nach den Tremonte Richtlinien vorwiegend ketogen aus guten natürlichen Eiweissquellen, mit hochwertigen Oelen und Fetten und wenigen auserwählten Kohlenhydraten. Wie erwähnt ist das Hauptaugenmerk auf die mitrochondriale Biogenese gerichtet.

Bei Sportlerinnen und Sportlern über 40 mit langsam sich veränderndem Muskel/Protein-Stoffwechsel ist ein Krafttraining im zeitlichen Ablauf mit der Nahrungsaufnahme eine wichtige Komponente. Um der veränderten Muskelproteinsynthese beim älter werdenden Menschen entgegenzuwirken, ist eine Ernährung reich an essentiellen Aminosäuren aus natürlichen Quellen und ein gezielter Muskelkraftaufbau von Nöten.

Die Erfahrungen von Tremonte (Körper / Seele und Geist / Stoffwechsel) fliessen bei beiden Gruppen in die individuelle sportmedizinische Betreuung ein.

 

Engagements

Tremonte engagiert sich als Sponsor für junge Nachwuchstalente im Spitzensport. Wir sind stolz, junge Athleten zu fördern welche als Markenbotschafter die wesentlichen Tremonte Werte wie Eigenständigkeit, Präzision, Kompetenz, Natürlichkeit und Leidenschaft in die Welt hinaus tragen.

 

Tremonte

In der Tremonte Praxis nimmt sich der Tremonte Arzt und das Tremonte Team Zeit für vertiefte Gespräche, um dadurch Ihre Lebens- und Ernährungs-gewohnheiten genau kennen zu lernen. Alle Erkenntnisse, ergänzt mit den verschiedenen Laborwerten, führen zum individuellen Tremonte Score und zum persönlichen Tremonte Programm. Weiter

Resultate

Die Ergebnisse von Tremonte der letzten 10 Jahre sind eindrücklich: 8-15 kg Gewichtsabnahmen und 10-30cm Bauchumfang-reduktionen mit entsprechenden Figurverbesserungen. 50% der Klienten normalisieren ihren Bauchumfang und sind damit ihre Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes, schlechte Cholesterin-werte, Bluthochdruck los. 
Weiter

Konzept

Das ärztliche und wissenschaftliche Tremonte Konzept führt zur metabolischen, geistigen/seelischen und zur körperlichen Fitness. Nutrition reinvented garantiert Essen in schönster und genussvollster Form. Tremonte Ernährung steht für naturbelassene, saisonale Nahrungsmittel und einen mediterranen Mahlzeitenrhythmus. 
Weiter

Empfehlungen

Tremonte definiert die Ernährung neu und erfasst den Menschen in seiner individuellen Einzigartigkeit. Tremonte Analysen und Empfehlungen berücksichtigen die Dynamik von Körper, Seele und Geist und biochemischen Prozessen des einzelnen Menschen: Tremonte bietet ein Leben im Einklang mit der Natur und ohne Medikamente. Erleben Sie Tremonte wie... 
Weiter